Extreme ways

Ok, fast schon veraltet, vor genau einer Woche war ich beim Bourne-Triple: Bourne Identity, Supremacy and Ultimatum in einem Zug.

Sehr geile Reihe und am Stück auch sehr unterhaltsam, auch wenn man das Gewisse Schema aller 3 Teile mitbekommt und die 5.  Autoverfolgungsjagd langweilig zu werden drohte, Spannung konnte doch gehalten werden. Der neue Film ist auch ein gelungener Abschluss der Reihe, ich hoffe es kommt kein weiterer. *gg* Cool war der zweite Teil, weil wie der D. bemerkte “wie oft sieht man sich schon selbst im Kino?” (Im Zweitenteil wurde das Sony Center gezeigt, wodrin wir eben saßen.)

Bei drei Filmen hintereinander ist der Erste der Schlimmste. Hat man den Überstanden, dann kann man endlos gucken, ein vierter Film wäre auch noch gegangen.

Typischer Abschluss war meine Heimfahrt um 2 Uhr Morgens, wo ich konsequent in die falschen Busse eingestiegen bin, bis ich am Ende doch ne S-Bahn genommen habe, die wieder zu fahren anfingen.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>