Bilanz FURT am 19.12.2008

  • Gepokert, gewonnen, geiler Abend jewesen
  • Merken, Schuhe vorm Konzert festbinden.
  • “vorne rechts” is Auslegungssache
  • Man kann aktiv und passiv Moshen: das heißt Moschen oder gemosht werden.
  • Mini-Wall-of-death mitgemacht
  • Mitte rechts, da wo die Leute springen.
  • Fiiiieeeeeeepp
  • “Ohne Dusche gehn wir nicht nach haus…” taten wir leider dann doch.
  • LUFT!
  • Wenn man sich doch verliert, irgendwann stößt man doch immer wieder ineinander.
  • Weichgeboxt
  • Und wenn mich doch mal einer unglückich traf, hat sich noch jeder Entschuldigt, super Publikum!
  • NIEMALS und Insel aber kein Pakistan
  • Wenn beim Konzert Schweiß in den Augen brennt, war es ein gutes Konzert! Kleidnng konnte ich danach auswringen!
  • Bei Unter Wasser war vor mir eine kleine Dame, die älter als ich etwas im Moschen unterging und mich gerade bei der Textzeile “Ich gehe unter wie ein Stein, doch unter Wasser kann man nicht schreien.” angeguckt hat und wir beide bei die Ironie der Situation erkannten.
  • Das Spontane-Song-Assoziation-Spiel funktioniert nicht nach einem Konzert, man endet immer beim gleichen Interpreten.
  • Ausm FURT-Konzert gehen und diesen Ohrwurm haben. Gehirne sind komisch.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>